Das Burgfräulein – Keramik Kunst Büste

Was mag das für eine Zeit gewesen sein. Im Mittelalter, ohne die Segnungen des Fortschritts, ohne Smartphone, Social-Media, die Zeitschriften, die Casting-Shows? Gar nicht mehr vorstellbar. Und doch: Schönheit wollte schon immer unterstrichen werden. Durch Kosmetik, durch Haarschmuck, Geschmeide und schöner Kleidung.

Keramik Büste Burgfräulein: jung, hübsch, erwartungsvoll.

Keramik Büste Burgfräulein: jung, hübsch, erwartungsvoll.

Mein Burgfräulein hat sich Blüten ins Haar gebunden und ein Sommerkleid mit Blumenmuster angezogen. Mit erwartungsvollem Blick schaut sie in eine ungewisse Zukunft. In unserer Gegend gibt es noch eine Reihe von Burgruinen. Epprechtstein, Waldstein, Kösseine und mein Burgfräulein kannte sie vielleicht alle. In Erwartung Ihres Ritters oder eines Troubadurs. Wer weiß das schon? Dennoch freue ich mich, dass sie mich besucht hat und Gestalt werden wollte. Es hat Freude gemacht sie zu formen und ich habe ihre Haare rot gefärbt. Ein Zeichen für aufkeimende Modernität und Selbstbewusstsein.

Keramik Kunst: Büste eines Burgfräuleins

Keramik Kunst: Büste eines Burgfräuleins

Die Keramik-Büste ist ca. 30cm hoch, aus Ton gearbeitet, mit Engoben bemalt und gebrannt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


https://deutschemedz.de /levitra https://deutschemedz.de/levitra