Blick in die Werkstatt, Skulptur Plastiken

Große Tonfiguren für den Garten

Ich arbeite an einer großen Tonfigur für den Garten. Die Skulptur entsteht in Aufbaukeramik.

Tonfiguren von Margit Hohenberger 2011
Tonfiguren von Margit Hohenberger 2011

Das kann man sich so vorstellen. Auf einer Grundplatte werden Tonwülste aufgebracht und wie eine Mauer immer weiter nach oben gearbeitet. Für diese Tonfiguren ist Aufbaukeramik die beste Wahl, besonders dann, wenn die Skulptur frostfest werden soll. Ich habe schon eine weitere Tonfigur gemacht (Garten Kunst Milva) und die machen sich im Garten einfach schön. Den Garten gestalten. Ich finde das einfach wichtig. Das ist nicht nur einfache Gartendeko. Sondern Haus, wohnen und Garten in Einklang bringen. Nur so nebenbei 🙂 angemerkt.

Die Urlaubszeit ist vorbei und ihr seht mich mit viel Energie bei der Arbeit. Die letzten Tage haben wir bei superschönem Wetter unseren eigenen Garten und die Terrasse in Ordnung gebracht und das gab mir Lust, Inspiration und Energie. Ich freue mich, dass ich diese neue große Tonfigur selber machen kann.

5 Gedanken zu “Große Tonfiguren für den Garten

    • Liebe Katarina, vielen Dank für dein Feedback. Ich freue mich darüber sehr. Die Figuren (Gartenfiguren) werden im Elektro-Ofen gebrannt bei etwa 1.150 Grad. Erst der Schrübrand (900 Grad) und dann der Glasurbrand (1.150 Grad). Die großen Figuren baue ich in zwei (manchmal drei) Teilen auf. Maximale Höhe in meinem Ofen ist 60 cm. Übrigens Kompliment zu deinen Mosaiken, besonders den Apfel des Wissens finde ich toll. Liebe Grüße, Margit

  • Liebe Frau Hohenberger,
    Ihre Figuren und überhaupt Ihre gesamten Arbeiten finde ich so wunderbar, dass mich der Gedanke nicht mehr los ließ, selber eine große Figur für meinen Garten zu erstellen! Doch völlig unerfahren, habe ich heute den Mut gefunden, mir ein bisschen “Hilfestellung” von Ihnen zu holen! Ich habe sofort von Ihnen eine Antwort auf meine drängenden Fragen erhalten, dafür danke ich Ihnen herzlich.
    Ingebor Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.