Raku Keramik

Raku Keramik Objekte & Gedanken

Schwarz und weiß in einer Fantasieform. Los gelöst von den Zwängen einer nützlichen Form habe ich zwei Objekte gestaltet.

kunst-objekt-raku-keramik-ohne-zweck
Keramik Kunst Objekte – Vielleicht Kapseln?

Wir leben in interessanten (!?) Zeiten. Wenn man die Medien verfolgt (also in gewisser Weise die Informationen, die Medien über unsere Welt verbreiten) könnte man ja ein bissle wirr im Kopf werden. Eine Krise jagd die Andere. Von den Datenskandalen über die Wirtschaftsskandale bis hin zu der sich wandelnden politischen Stimmung im Land. Auf einer weiteren Seite prasseln dann die Dinge auf einen ein, die man alles tun könnte, sollte, müsste: von den Erfolgstips über die Sparvorschläge und dem Fitness- und (Selbst-)Optimierungsstress… Ach ja! Und da sind mir diese Objekte eingefallen. Die sind einfach nur da…

kunst-objekt-raku-keramik-samenkapsel
Raku Keramik – Zufällige Form trifft zufälliges Craqueler

Es hat so viel Freude bereitet etwas Nutzloses zu gestalten. Man kann in diesen Objekten keine Sachen aufbewahren oder sie als Werkzeuge verwenden. Man kann sie nur anschauen oder in die Hand nehmen. Vielleicht kann man seine eigenen Gedanken oder Empfindungen dazu haben, aber ansonsten? Einfach nur da.

Es ist ein Privileg, dass wir (ich) solche Dinge tun können – und ich glaube, dass das sehr wichtig ist. Damit man Kraft und Energie schöpfen kann um die Welt, also all die wichtigen und richtigen Sachen (?!), mit zu gestalten. Und vielleicht sind dann die Objekte wieder sinnvoll und nützlich? Ach wer weiß das schon, ich habe diese Keramik Kunst Objekte jedenfalls gerne gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.